NEWS GALLERY VOTING TICKETS+LOCATION CAST+CREW+ABOUT
 
 
 
 
 
   
ONEWEEKSTAND BEIM KÖRBER STUDIO JUNGE REGIE! - JUL-2004
Anlässlich des Regietreffens am Hamburger Thalia Theater planen wir einen weiteren allerletzten oneweekstand zu spielen. Die Vorstellung wird aller Voraussicht am Dienstag dem 28. September 2004 um 21.00 in der Gaussstrasse stattfinden, nähere Informationen entnehmt bitte dem September-Spielplan des Theaters.
Die oneweekstand-voting-Seite wird noch einmal reaktiviert, um unseren „oneweekstand reloaded“ wie bewährt durch eine internet-abstimmung ermitteln zu können. am Dienstag dem 21. September um 20.00 wird das voting beendet, womit das Stück feststeht, das wir eine Woche später spielen werden. Ihr habt die Macht! Zur Wahl stehen die fünf Stücke aus der Vorschlagliste, die wir noch nicht gespielt haben.
Auch diesmal haben wir nur eine Woche Zeit für Konzeption, Textfassung, Text lernen und proben – die Stücke sind nicht vorbereitet oder –probiert! Fordert uns!

ES IST VORBEI! - 07-MAR-2004
Nach fünf Wochen fünf verschiedene Stücke proben und spielen freuen wir uns auf etwas Erholung ...
Es hat uns grossen Spass gemacht, für euch zu spielen, wir danken für die vielen lobenden e-mails und euer zahlreiches Kommen – wir waren immer ausverkauft!


   
NASHORN-BILDER SIND ONLINE!!! - 04-MAR-2004
Jetzt gibt es auch endlich erste Bilder von den Nashörnern im gallery-Bereich, weitere werden folgen.
LETZTE VORSTELLUNG! - 04-MAR-04
Am Samstag (6. März 2004) beenden wir unser Projekt mit der Premiere unseres letzten oneweekstands: Feuergesicht von Marius von Mayenburg.

Lasst euch diese vorerst letzte Gelegenheit nicht entgehen! Da unsere bisherigen Vorstellungen immer ausverkauft waren, empfehlen wir euch eine rechtzeitige Reservierung.


ALS LETZTEN GAST BEGRÜSSEN WIR DOMINIQUE JANN! - 29-FEB-2004
Gewissermassen ein oneweekstand-Routinier ist Dominique: Bei jeder der vier bisherigen Vorstellungen war er bisher dabei - nicht auf der Bühne aber im Publikum! Diese Treue wird mit einer Rolle in unserem letzten oneweekstand belohnt!
Im Herbst 2003 als Schauspieler diplomiert war er unter anderem in "100BIS" (R: Mathias Fankhauser) und Mathias Lehmanns Inszenierung "Studer in der Vehfreude" zu sehen, zuletzt tanzte er in Gisela Rochas "remind" (Gessnerallee). Wenn er sich nicht gerade auf einem Filmset herumtreibt, Probebühnen unsicher macht, hängt er mitunter auch an Seilen von irgendwelchen Fassaden oder streicht Wände mit seinen Berner Kollegen ... Domi ist unser "Last Man Standing"!

MIT FEUERGESICHT VERBRINGEN WIR UNSEREN LETZTEN ONEWEEKSTAND! -
29-FEB-2004

Kommenden Samstag (6.3.04) werden wir unseren letzten oneweekstand mit Marius von Mayenburgs Erfolgsstück "Feuergesicht" abschliessen! Schon nach Beendigung des online-votings in Führung liegend (vor den Persern und vor Urfaust), entschied auch das Nashorn-Publikum" eindeutig für Feuergesicht. Wir würden uns freuen, euch auch bei unserer letzten Vorstellung so zahlreich wie bisher begrüssen zu dürfen ... In Kürze werdet ihr auch Fotos von Nashörnern in unserer gallery finden und auch die clips von Kasimir und Karoline werden folgen!

FRAUKE OSTERMANN HAT GEBURTSTAG! - 24-FEB-2004
Unsere Starmoderatorin der oneweekstand-Abende hat heute Geburtstag, wir gratulieren ganz herzlich und danken bei dieser Gelegenheit auch für Ihr unentgeltliches Engagement.

Glückwunsche und Grüsse können nach frauke.ostermann@oneweekstand.ch geschickt werden ...
THOMAS STACHE VOM SCHAUSPIELHAUS IST UNSER NÄCHSTER GAST! - 22-FEB-2004
Der Tänzer und Choreograph Thomas Stache arbeitete seit seiner Ausbildung zum klassischen Tänzer mit Grössen wie William Forsythe, John Cage, Barbara Mundel, Herbert Wernicke und seit 1995 mit Christoph Marthaler zusammen. Er tanzte, spielte und chreographierte u.a. in Basel, Ulm, Frankfurt, Salzburg, Brüssel, Hamburg, Berlin, Wien und Bochum, seine erste Eigenproduktion war "Herzausreissen", die 2001 am Schauspielhaus Zürich, wo er derzeit auch Ensemblemitglied ist, Premiere hatte. Zuletzt war er dort im "Goldenen Zeitalter" und in"Dantons Tod" zu sehen. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern in Zürich und Berlin. Wir haben grossen Respekt und freuen uns und sind vor allem sehr gespannt auf die Zusammenarbeit während der nächsten Woche!
DIE NASHÖRNER KOMMEN ... -
22-FEB-2004

... am 28. Februar ins Theater an der Sihl. Während nach Abschluss des internet-votings "Feuergesicht" und "die Perser" weit vor den Nashörnern in Führung lagen, entschied das Publikum nach der Vorstellung von Kasimir und Karoline anders. Die Nashörner bekamen die meisten Stimmen und nach der Addition der beiden Ergebnisse stand fest: Nächsten Samstag spielen wir Ionesco, und mit besonderem Gast ...
KASIMIR UND KAROLINE HABEN SICH GETRENNT! - 22-FEB-2004
Es war trotzdem "ein gelungener Abend" (Kommerzienrat Rauch) mit einem fantastischen Publikum, die Vorstellung war gerammelt voll und es hat uns riesig Spass gemacht, für euch zu spielen! Wie immer findet ihr Fotos von der Vorstellung in unserer gallery, clips werden folgen. Zum Abspielen der Videos braucht ihr übrigens einen Quicktime-Player, den ihr euch aber gratis HIER downloaden könnt.
CLIPS+BILDER VON PUBLIKUMSBESCHIMPFUNG IN DER GALLERY! - 16-FEB-2004
Auch von "Publikumsbeschimpfung" findet ihr ab sofort Videomaterial im gallery-Bereich. Fotos von der Aufführung folgen in Kürze ...
DER GAST FÜR UNSEREN ONEWEEKSTAND 3 HEISST TOMAS ROHNER! - 15-FEB-2004
Tomas Rohner spielte unter anderem auch einige Zeit am Kinder- und Jugendtheater Zürich (KJTZ), aus dem das heutige Theater an der Sihl hervorging, bevor er für zehn Jahre der Schweiz den Rücken kehrte, um schliesslich in Kanada zu landen. Dort hörte er sich in Vancouver durch die Operngeschichte, pflanzte im hohen Norden unter extremsten Klimaverhältnissen Bäume, pflückte im Akkord Heidelbeeren und Äpfel und hing mit den Indianern rum.

Jetzt wieder in Zürich, ist er als Assistent von Jean Grädel des öfteren auf den Fluren des TaS anzutreffen...in der kommenden Woche werden wir mit ihm unsere oneweekstand-Bühne teilen!!
NÄCHSTEN SAMSTAG (21.2.) SEHT IHR KASIMIR UND KAROLINE! - 14-FEB-2004
Die Entscheidung fiel wieder einmal knapp aus: Mit nur fünf Stimmen Vorsprung gewann K+K vor "Feuergesicht". Die erste Probe wird Montag 10.00 sein, die Schauspieler lesen am Sonntag das Stück, am Montag 10.00 wird die erste Probe stattfinden... Ab sofort könnt ihr den Schauspielern und dem Regisseur auch Feedbacks per e-mail schicken:

lukas.graser@oneweekstand.ch
anna.rebecca.koenig@oneweekstand.ch
nicola.mastroberardino@oneweekstand.ch
tatjana.steinbichl@oneweekstand.ch

tomas.schweigen@oneweekstand.ch

Vergesst auch nicht das Voting für das nächste - unser viertes - Stück! Die Wahl läuft ab Montag!
VIDEOCLIPS VON OTHELLO ONLINE! - 14-FEB-2004
In der gallery findet ihr nun auch kurze clips von unserem ersten oneweekstand Othello!
NÄCHSTEN SAMSTAG (14. FEB.) PUBLIKUMSBESCHIMPFUNG! - 08-FEB-2004
Ab Montag proben wir die Publikumsbeschimpfung von Peter Handke, vorerst noch ohne Publikum. Nach der Vorstellung von "Othello" fand zum ersten Mal - zusätzlich zum online-voting die Abstimmung im Publikum statt. Die beiden Ergebnisse wurden wie folgt addiert: Jeder anwesende Zuschauer hat eine Stimme zur Verfügung, jeder volle Prozentpunkt des online-votings gilt ebenfalls als eine Stimme. Auf diese Weise siegte die Publikumsbeschimpfung mit 51 Punkten und 15 Punkten Vorsprung auf Kasimir und Karoline. Bronze gabs für "Auf der grossen Strasse" von Tschechow.
OTHELLO: FOTOS VON DEN PROBEN IN DER GALLERY! - 08-FEB-2004
Ab sofort findet ihr in unserer gallery Proben-pics von "Othello",
unserem ersten oneweekstand. Im Laufe der Woche werden auch kurze
Video-clips von der Vorstellung folgen!!! Schaut mal wieder rein!

ONEWEEKSTAND-AGREEMENT VERABSCHIEDET! - 01-FEB-2004
Pünktlich vor Probenbeginn konnten sich Regisseur und Ensemble auf zehn verbindliche Vereinbarungen für die Probenarbeit einigen. Die einzelnen Punkte lauten wie folgt:

ONEWEEKSTAND-AGREEMENT
Vereinbarungen für die Probenarbeit

1. Am Anfang jeder Probe steht der Schauspielführer.
2. Wir beginnen immer am Tisch.
3. Wir proben chronologisch.
4. Jede Probe ist eine Aufführung.
5. Alles ist richtig oder nichts ist falsch. Manches funktioniert nur einfach nicht.
6. Wir sind unsere eigenen/gegenseitigen Assistenten.
7. Jeder muss seine Qualitäten ausspielen.
8. Wir verstecken nichts. Das Publikum sieht alles.
9. Es gibt keine Generalprobe. Der erste und letzte Durchlauf ist die einzige Vorstellung.
10. Alles ist Spiel. Spiel heisst handeln.
UNSER ZWEITER GAST: SARAH VIKTORIA FRICK! - 01-FEB-2004
Sie hat diese wahnsinnigen Locken und vor allem... sie ist eine Frau: Sarah Viktoria Frick! Für unseren zweiten oneweekstand (Probenbeginn 9. Feb/ Première 14. Feb) sind die Frauen in der Überzahl im Ensemble!!! Schon jetzt könnt ihr das passende Stück dazu wählen.

Sarah spielte zuletzt in "Schellen-Ursli und Flurina" (R: Ch. Moerikofer) und "Fluchtpunkt" (R: D. Bösch) - beides Produktionen, die am Theater an der Sihl zu sehen waren. Wir sind gespannt und freuen uns sehr auf frischen Wind aus den Lichtensteiner Alpen!!
UNSER ERSTER SIEGER STEHT FEST: OTHELLO! - 31-JAN-2004
721x habt ihr abgestimmt - nun steht fest: Wir beginnen am Montag (2. 2.) mit den Proben zu Othello von Shakespeare, sehen könnt ihr das Stück dann am Samstag den 7. Februar um 22.00. Die Abstimmung endete am Samstag mit einem relativ knappen Ergebnis: 26.8% für Othello, 22.6% für die Publikumsbeschimpfung. Der dritte Platz geht an den weit abgeschlagenen Urfaust mit 13.5%...
Ab Montag könnt ihr schon für unser nächstes Stück voten, also für jenes, das ihr am Samstag in einer Woche, am 14. Februar, sehen wollt. Othello wird aus der Auswahlliste gestrichen, die Zähler werden wieder auf Null gesetzt. Zusätzlich zum voting hier im Internet könnt ihr ab sofort auch jeweils im Anschluss an die Vorstellung live im Theater abstimmen! Die beiden Abstimmungsergebnisse werden addiert.
FRAUKE OSTERMANN MODERIERT ONEWEEKSTANDS! - 31-JAN-2004
Wir sind in der glücklichen Lage bekannt geben zu dürfen, dass sich Nachwuchsmoderatorin Frauke Ostermann bereit erklärt hat, sämtliche fünf oneweekstands inklusive der jeweils anschliessenden Wahl des nächsten Stücks live zu moderieren. Ostermann kommt aus Sierße bei Braunschweig und erlangte durch ihre Kultursendung "Hoppla, Theater" bei einem kleinen TV-Sender regionalen Starruhm. Wir fühlen uns geehrt!
JETZT NOCH SCHNELL ABSTIMMEN FÜR DAS ERSTE STÜCK! - 26-JAN-2004
Bereits über 550x wurde gevotet. Im Moment (Stand: 26.01., 12:00) liegt Othello an erster Stelle (22.9%), dicht gefolgt von Publikumsbeschimpfung (22%). An dritter Stelle befindet sich Urfaust mit 13.4%. Wähle auch du das Stück, das du gerne am 7. Februar sehen möchtest noch ist alles offen: Die Abstimmung für das erste Stück endet am Samstag den 31. Januar, am Montag darauf beginnen wir mit der Probe und fünf Tage später könnt ihr es dann in einer einmaligen Aufführung sehen!
UNSER ERSTER GAST: SILVESTER VON HÖSSLIN! - 05-JAN-2004
In Zürich zuletzt gesehen im Autodrom von Mass&Fieber im Theaterhaus Gessnerallee. Einer unserer absoluten Lieblinge unter den Newcomern am dramatischen Firmament!

Schon auf der Schauspielschule ein Frauenschwarm, konnten im vergangenen Jahr aufmerksame Fans Silvester im Raum 33 in einer Inszenierung von Christoph Moerikofer endlich nackt sehen! (Bild rechts:
Martin Müller + Silvester von Hösslin in "Revolution" von Mohl/ Reinhold) Ob nackt oder im Kostüm, in welcher Rolle auch immer: Silvester von Hösslin wird unser erster Gast sein und am 7. Februar bei und mit uns auf der Bühne stehen! Wir freuen uns auf unseren ersten oneweekstand!


--------------> BALD IST ES SO WEIT! - 04-JAN-2004
Am 31. Januar abends fällt die Entscheidung, welches Stück wir eine Woche darauf, am Samstag den 7. Februar, spielen werden. Bis dahin habt ihr die Gelegenheit für euer Lieblingsstück zu voten. Macht mit, fordert uns! Keines der nominierten Stücke wird vorprobiert! Die Schauspieler kennen nur Titel und Inhalt der vorgeschlagenen Stücke. Mit Konzeption, Text lernen und proben und beginnen wir erst wenn die Entscheidung für das erste Stück gefallen ist.
Was wollt ihr sehen? Nutzt euer Wahlrecht und (be)stimmt mit!
BEKANNTGABE DER NOMINIERUNGEN - 04-JAN-04
Um einen spannenden Wahlkampf zu garantieren, haben wir die Wahlmöglichkeiten auf zehn Stücke beschränkt.
Die Nominierung der Stücke für das voting ist nun abgeschlossen. Wir haben unsere zehn absoluten favourites der dramatischen Weltliteratur gewählt.
Jetzt seid ihr dran! Wählt aus der Vorschlagsliste das Stück, das ihr am Samstag den 7. Februar sehen wollt! Ab sofort läuft das online-voting für unseren ersten oneweekstand!